Adrian Benegas - The Revenant Vergrößern

Adrian Benegas - The Revenant

00057

Neuer Artikel

release date = first day of shipping: November 15th, 2019

new & sealed jewel case CD

feat. Ralf Scheepers, Herbie Langhans & Henning Basse on vocals

Mehr Infos

24 Artikel

13,99 € inkl. MwSt.

0.25 kg
Lieferzeit: 1-2 Werktage

Mehr Infos

Adrian Benegas, Komponist, Keyboarder und Unternehmer, wurde am 1. März 1989 in Asuncion, Paraguay geboren und ist vor allem durch das internationale Metal Projekt Tragul bekannt. Der Beginn seiner Karriere liegt jedoch 2008 bei Pergana, die auf zwei EPs kommen. 2015 gründet er Abracadabra mit Emilie Ragni (Luca Turilli) am Gesang und veröffentlicht die beiden EPs „Forbidden Magic" (2015) and „Samhain Night" (2016).

Ein Jahr später betritt er mit Tragul endgültig professionelles Territorium und verpflichtet Musiker wie Alex Holzwarth, Oliver Holzwarth (Blind Guardian), Steve Conley, Zuberoa Aznarez and Sander Zoer. Die Band beschreitet neue, ungewohnte Wege ihrer Musik Gehör zu verschaffen und veröffentlicht im „Song by Song“-Format. Seit Juni 2017 kommen sie auf 8 Singles, allesamt mit beachtlichen Reviews, die das Potential der Gruppe unterstreichen.

2019 und parallel zu Tragul beginnt Benegas das bislang ambitionierteste Projekt, ein Solo-Album für das er das Konzept, die Texte und die Musik alleine kreiert. Auf diesem Werk sind die Stimmen von Ralf Scheepers (Primal Fear), Herbie Langhans Avantasia, Henning Basse (Firewind), Zuberoa Aznarez (Diabulus in Musica, Tragul) sowie ein Basis-Line-Up aus Paraguay mit Sebastian Ramirez (d) and Diego Bogarín (g, Tragul) zu hören.

Adrian Benegas’ Debüt liegt ein Konzept zugrunde, eine tiefgreifende Geschichte über die Reise einer unerlösten Seele von den Tiefen der eigenen Hölle bis an den Rand des inneren Paradieses auf der Suche nach Selbsterkenntnis. Man muss festhalten, dass die Platte einen Einblick in die menschliche Erfahrung mit allen Höhen und Tiefen ermöglicht, um dann zu einem guten Ende zu finden.

Die Produktion von „The Revenant“ übernahm Benegas selbst, für Mix und Mastering zeichnet bis auf „Servants Of The Death“ Jacob Hansen verantwortlich. Hier mixte Alberto Brain und das Mastering besorgte Maor Appelbaum. Das Artwork geht auf Carlos Fides (Artside Studios) zurück.