Winter's Verge - The Ballad Of James Tig Vergrößern

Winter's Verge - The Ballad Of James Tig

00082

Neuer Artikel

neue, eingeschweißte Jewel-Case CD

Erscheinungstermin: 11.09.2020

Mehr Infos

15 Artikel

10,99 € inkl. MwSt.

0.25 kg
Lieferzeit: 1-2 Werktage

Mehr Infos

Winter’s Verge ist eine der erfolgreichsten Metalbands aus Zypern. Seit Gründung 2005 veröffentlichte die Formation vier Studioalben und drei EPs. Sie konnten sich dank ihres kraftvollen Mixes aus epischem, melodischem und symphonischem Metal den Ruf einer sehr starken Liveband erspielen. Mit George Charalambous (v), Deniel Pavlovsky and Savvas Parperi (g), Stavry Michael (keys), Miguel Trapezaris (b) and Danny Georgiou (d) besteht Winter’s Verge aus einigen der erfahrensten und bekanntesten zypriotischen Rock und Metal-Musikern.

Die konzeptgeschwängerte Musik der Gruppe spielt im sagenumwobenen Land Tiberon. Sämtliche Musik und Texte erlauben es den Fans die Geschichten, Charaktere und Orte mit ihren eigenen Interpretation zu füllen.

Die Diskographie umfasst die Alben “Eternal Damnation” (LMP Records, 2008), welches von  RD Liapakis (MYSTIC PROPHECY) produziert wurde und die beiden Massacre Records Veröffentlichungen “Tales of Tragedy” (2010) und “Beyond Vengeance” (2012), welche beide starke Kritiken einfahren und den Sound der Zyprioten beständig weiterentwickeln konnten. Bis heute sind Fan-Favoriten wie „The Captain’s Log“ or „Reflections Of The Past“ in der Setlist gesetzt. Die Veröffentlichung von “Tales of Tragedy” brachte die Band auf große Europa-Tour mit den Power Metal Legenden Stratovarius, was der Formation viele neue Fans einbrachte. Das dritte Album brachte die Band ebenfalls ausgiebig auf Tour und Stücke wie Unto the Darkness“ or „Dying“ auf ewig in die Setlist. Nach einer kurzen Pause und Line-Up-Wechseln nahm die Band ihr viertes Album („IV“) auf und veröffentlichte es in Eigenregie 2015. Die zweite Europa-Tour, dieses Mal auch in Griechenland, Bulgarien und Rumänien, mit einem Auftritt auf dem dortigen Metalhead Meeting Festival, folgte und erweitere die Fan-Base der Band erheblich.

Nach einer weiteren kurzen Pause, die 2016 in einer EP Namens “Wolves of Tiberon” gipfelte nahm der Fünfer das Schreiben und Aufnehmen wieder auf. Das Konzept tauchte tiefer in die Welt von Tiberon ein und enthüllte mehr Mythologie, Charaktere und Geschichten.

2020, nach drei Jahren Entstehungszeit, sind Winter’s Verge nun bereit für ihr bislang ambitioniertestes Werk. “The Ballad of James Tig” basiert auf den Texten des bekannten zypriotischen Autors und Dramaturgen Frixos Masoura. Ein weiteres opulent klingendes und symphonisches Konzeptalbum entstand. Eines, das die Geschichte von James Tig erzählt, einer Figur, die seine Eltern als kleiner Junge verlor und dessen weiterer Lebenssinn darin besteht, den legendären Killagorak zu finden. Dieses Seemonster, mutmaßlich der Grund für die Tragödie seiner Kindheit, soll Rache erfahren. Teodora Stoyanova Freya (MAGIC OF THE NORTH) übernahm die weiblichen Gesangsteile und spielt die Rolle der Nina in der Geschichte.

Die Schlagzeug-Aufnahmen fanden in den Panasound Studios statt, während der Rest des Albums sowie der Mix zwischen Mitte 2018 und Ende 2019 im bandeigenem Studio entstand.  George Charalambous (v) produzierte und mischte die Platte. George Eracleous (Oneirism Studios) übernahm das Mastering. Für das Artwork zeichnete sich George Vasiliou verantwortlich.

30 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...